Fibromyalgie Sport mit Hula Hoop

Fibromyalgie Sport kann gegen die Beschwerden helfen, solange die „Dosis“ stimmt. Bewegung ist generell sehr förderlich bei Fibromyalgie. Das Schwierige daran ist nur, die richtige Bewegungsart im richtigen Maß zu finden. Da müssen Betroffene meist deutlich zurückschrauben und sind schnell an ihren Grenzen.

Fibromyalgie Sport mal anders

Ich selbst tanze ja gern einfach so für mich mit Stöpseln im Ohr, weil dabei viele Muskeln bewegt werden und ich mich nach eigenem Belieben auspowern kann. Von einem Fibromyalgie Sport ganz anderer Art hat Steffi mir erzählt: sie hullert!

Steffi und ich kennen uns von Instagram, dort ist sie mit ihrem Account „chronischgutemama“ aktiv. Im Folgenden gibt sie uns einen kleinen Einblick in ihren Fibromyalgie Sport mit dem Hula Hoop Reifen:

Fibromyalgie Sport

„Bewegung ist echt wichtig. Intuitiv hullere ich mit dem Hula Hoop Reifen alle 2 bis 3 Tage ca. 30 Minuten lang. Mit meiner Fitnesstracker – Uhr achte ich gut darauf, in meinem Ausdauerbereich mit maximal 130 Puls zu bleiben, Magnesium zu nehmen und ausreichend Wasser zu trinken.

Es gibt für mich keine Ausreden! Wenn ich das nicht mache, fühle ich mich schwer krank mit der Fibromyalgie.

Ja, ich habe durch Bewegung viel Linderung erfahren können.
Das Wichtigste ist für mich, dass es mir Spaß macht. Ich mache das nicht für eine Krankheit, sondern für mich!

Seit einem Jahr hullere ich jetzt. Davor habe ich einfach zu meiner Lieblingsmusik getanzt und dann schön langsam Minute für Minute diesen Sport gesteigert. Zu Weihnachten gab es dann einen Profireifen.

Finde was dir Spaß macht und tue es einfach, weil du es dir selber und deiner Gesundheit wert bist!“

Respekt Steffi! Wenn du mehr von Steffi erfahren möchtest, schau auf ihrem Instagram-Kanal vorbei. Dort geht es meist um den Familienalltag mit Fibromyalgie. Sehr empfehlenswert!

Welche Fibromyalgie Bewegung hilft dir?

Wirklich interessant, was Steffi da berichtet. Man bekommt richtig Lust, es selbst einmal auszuprobieren. Etwas skeptisch bin ich allerdings für mich selbst, da ich seit 40 Jahren eine Schmerz – Dauerbaustelle im unteren Rücken habe. Allein der Gedanke daran lässt es schon in dem Bereich zwicken… Aber einen Versuch wäre es wert, auch wenn eine halbe Stunde vorerst nicht mein Ziel sein würde. Ich werde meine beiden Nichten mal fragen, ob sie einen Reifen haben…

Hast du einen Fibromyalgie Sport, der dir guttut? Oder gibt es etwas anderes, womit du für Bewegung sorgen kannst? Schreib doch mal in die Kommentare.

Anzeige

Melde dich jetzt zu meinem Newsletter an!

Natürlich kannst du dich jederzeit und kommentarlos wieder abmelden. Den Link dazu findest du in jedem Newsletter ganz unten am Ende.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare