Fibromyalgie Sprüche zum Schmerz

Auf dem Bild siehst du einen der zahlreichen Fibromyalgie Sprüche „Ich habe diesen nicht enden wollenden Schmerz so satt“. Ich weiß nicht mehr, wo ich ihn aufgeschnappt habe. Er drückt aus, was für die meisten Betroffenen tagein und tagaus das Gleiche ist: Fibromyalgie Schmerzen. Sie sind nicht täglich gleich, sie variieren. Die Intensität wechselt, der Ort wechselt, der Schmerz selbst variiert: Mal ist er brennend, ziehend, reißend, stechend, pochend, klopfend, scharf, oder mild. Man könnte versuchen ihm eine Farbe zu zuordnen, mal ist er hellrot, mal eher gelb, oft schwarz, giftgrün, gleißend weiß vielleicht auch. Aber eins ist er nie: Abwesend! Er ist da wie ein ungebetener Gast, begleitet uns stetig, auf Schritt und Tritt. Mal ist er laut, mal leise, selbst starke Schmerzmittel lassen ihn oft nicht verstummen.

Schmerz raubt uns alles

Das ist zermürbend und anstrengend. Es ist so anstrengend wie ein Vollzeitjob. Oft kann man auch gar nichts mehr tun, außer den Schmerz zu handeln. Er bestimmt alles, unseren ganzen Alltag. Nichts ist mehr planbar, weil ich heute nicht weiß wie groß morgen meine Schmerzen sein werden. Da er unsichtbar ist kämpfen wir um Anerkennung. Bei den Kollegen, den Freunden, der Familie, den Ärzten und Therapeuten. Häufig wird uns nicht geglaubt. Der Schmerz ist ein Räuber. Er raubt uns unsere Freude, unsere Leichtigkeit, unsere Kraft, unseren Schlaf, unsere Perspektiven und Hoffnung. Denn die eine Pille, die alles wieder gut macht gibt es nicht. Schnelle Hilfe gibt es nicht. Es ist kompliziert chronischen Schmerz zu behandeln.

Schmerz lässt keinen Platz

Menschen mit Fibromyalgie wünschen sich Pausen vom Schmerz, natürlich wäre eine völlige Schmerzfreiheit ein Traum. Aber schon Linderung und Verschnaufpausen wären toll. Einmal schmerzfrei durchatmen können und wieder normale Dinge tun und genießen können. Der Schmerz zeichnet uns. Er gräbt sich ein ins Gesicht und in unseren Kopf. Schmerz verstellt oft den Blick für das Schöne. Und er hüllt unser Leben in eine dunkle Wolke. Alles wird schwer und unsere Lebensqualität nimmt ab wie ein fallender Aktienkurs.

Was mir bei Schmerzschüben hilft

Wenn ich mal einen Schmerzschub habe, hilft mir am besten ein Bad mit Magnesiumchlorid und vor allem mein Massagegerät von Donnerberg. Das hat mir bisher immer geholfen, es hat mich noch nie im Stich gelassen. Es ist wirklich ein Traum. Ich verwende es für nahezu alle Bereiche des Körpers.

Anzeige

Wie die Sache mit dem Magnesiumbad funktioniert, erläutere ich in diesem Video.

Für das Massagegerät gibt der Hersteller 7 Jahre Garantie und ein 30 tägiges Widerrufsrecht. Du kannst das Gerät ohne Angabe von Gründen zurücksenden, falls es dir nicht zusagt. Und das sogar auf Kosten von Donnerberg. Auf der Website von Donnerberg erfährst du mehr über die genaue Vorgehensweise dafür.

Beim Kauf des Gerätes mit dem Code KA20MBS erhältst du ein tolles Bambuskissen im Wert von 39,90 € dazu.

Beim Kauf des Gerätes mit dem Code CS10MS erhältst du einen Rabatt von 10% auf deinen Einkauf.

Möchtest du mehr über Maßnahmen erfahren, die einem langfristig und dauerhaft helfen bei Fibromyalgie Schmerzen? Dann schau dir doch mal diesen Beitrag an.

Wie erlebst du die Schmerzen und was hilft dir? Hast du Tipps für andere Betroffene? Schreib doch mal in die Kommentare 🙂

Autorenangabe

Text: fibro.alltagsheldin (Instagram)

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare